FuF-Stunde

Ansprechpartnerin: Frau Bregenhorn-Loske

FuF – Was ist denn das? Nun, das klingt interessant, aber die Auflösung „Fördern und Fordern“ führt zunächst einmal zu der Erkenntnis, etwas allseits Bekanntes anzutreffen. Die FuF-Stunde in den fünften Klassen am Gymnasium Rahden unterscheidet sich allerdings insofern vom üblichen Förderband, als dass an ihr wirklich alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs teilnehmen, denn sie ist fest im Stundenplan verankert. In dieser einen Stunde werden alle Fünftklässler in ca. 10 bis 12 Kurse aufgeteilt und erhalten z. B. durch ein spezielles Computer-Programm Förderunterricht in Mathematik oder werden durch Kreatives Schreiben gefordert, selbst kleine Schriftsteller zu werden.

Und was machen diejenigen, die in allen Fächer gleich gut sind, nicht gefördert oder gefordert werden müssen, sollen oder brauchen? Nun, die finden sich auch in unterschiedlichen Kursen zusammen und arbeiten an bestimmten Projekten, erstellen z. B. individuelle Kalender oder eine Jahrgangsstufenzeitung, ein kleines Buch usw.

Der FuF-Unterricht findet ausschließlich in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik statt, aber auf andere Art und Weise als im üblichen klasseninternen Fachunterricht.

Die Aufteilung der Schülerinnen und Schüler erfolgt zu Beginn des Schuljahres aufgrund der Empfehlungen der Grundschullehrerinnen und -lehrer, erfährt aber im Laufe der fünften Klasse bis zu dreimal eine Veränderung, je nach Förder- oder Forderbedarf.