SV – Die Schülervertretung

Hintere Reihe von links: Paula Müller, Vertrauenslehrerin Verena Schneider, Juli Schürmann, Sina Lüttermann, Nellis Haremsa, Elisabeth Henrich, vordere Reihe von links: Bjane Lehde, Jarle Daum, Lea Langemann, Maya Ah Loy, Yannis Ah Loy, Kevin Guennoc, Simon Bockhorn (es fehlen Jette Thrien und Vertrauenslehrer Hanno Straßburg)

 

Die Schülervertretung und ihre Aufgaben

Wir, die Schülervertretung, nehmen die Interessen der Schülerinnen und Schüler wahr und vertreten sie gegenüber der Schulleitung, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie der Öffentlichkeit. Wir vertreten insbesondere deren Wünsche bei der Umsetzung sozialer, schulpolitischer und sportlicher Interessen.

Wir sind an schulischen Entscheidungen beteiligt und übernehmen von der Schule übertragene und selbstgewählte Aufgaben. Als Vertreter aller Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums der Stadt Rahden können wir ebenfalls Anträge an die Schulkonferenz richten.

Bei wichtigen Entscheidungen und Angelegenheiten beraten wir gemeinsam mit unseren Vertrauenslehrern über das weitere Vorgehen.

Die Klassensprecher/-innen und deren Stellvertreter der Klassen 5 bis 9 sowie die Jahrgangsstufensprecher/-innen und deren Stellvertreter der Stufen 10 bis 12 wirken in ihrem Bereich an der Bildung der Schülervertretung mit, indem sie in einer Schülerratsversammlung die Schülersprecher/-innen und deren Stellvertretungen wählen. Zudem werden die Vertrauenslehrer, die Vertreter für die Schulkonferenz sowie ggf. die Vertreter für verschiedene Fachkonferenzen gewählt.

Die Vertrauenslehrer unterstützen die Arbeit der Schülervertretung. Der Schülerrat wählt zwei Vertrauenslehrer. Durch die Zusammenarbeit mit der Schulleitung wird gewährleistet, dass Vorschläge seitens der Schüler umgesetzt werden können und sowohl Schüler als auch Lehrer stets über das aktuelle schulische Geschehen informiert sind.

Grundsätzlich besteht der Auftrag der Mitglieder der Schülervertretung darin, die Interessen der Schüler zu vertreten und umzusetzen. Sollten Schülerinnen oder Schüler Probleme, Fragen oder Wünsche haben, stehen wir ihnen gerne zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit der Streitschlichtung unserer Schule versuchen wir auch Probleme, die zwischen Schülerinnen und Schülern auftreten, zu lösen. Natürlich sind das nicht die einzigen Aufgaben, die wir als Schülervertretung übernehmen.

Neben wöchentlichen Treffen, in denen die SV-Arbeit geplant und koordiniert wird, kümmert sich die SV auch um folgende Aufgaben:

  • Vorstellung der SV-Arbeit in den 5. Klassen
  • Verkauf der Schul-T-Shirts
  • Umfragen
  • Weihnachtsaktion, Versendung von Nikoläusen

Über neue Anregungen, Ideen und frische Unterstützung durch freiwillige Helfer freuen wir uns immer!

Ihr erreicht uns im SV-Büro oder unter der folgenden E-Mail-Adresse: sv@gymnasium-rahden.de

Neuigkeiten findet Ihr auf Instagram: @sv.gymra

 

Aktuelles

Im Schuljahr 2019/2020 besteht die Schülervertretung aus 12 Schülern der Oberstufe, die bei der Klassen- und Stufensprecherversammlung Anfang des Schuljahres gewählt wurden. Die Schülersprecherin in diesem Jahr ist Sina Lüttermann, die von Nellis Haremsa als ihrer Stellvertreterin unterstützt wird. Beide besuchen die Q1. Die SV-Lehrer, die uns als SV tatkräftig bei unserer Arbeit unterstützen, sind Frau Schneider und Herr Straßburg.

Dieses Jahr liegt unser Fokus hauptsächlich darauf, für euch präsenter zu werden und die Schule als Einheit zu stärken. Dafür freuen wir uns jederzeit über eure Anregungen, denn wir möchten genau das auf den Weg bringen, was ihr als Schüler gerne wollt. In diesem Jahr setzen wir uns insbesondere für die Einführung des Projekts „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SoR-SmC) ein, auf das wir durch Austausch mit anderen Schulen aufmerksam geworden sind. Dafür sind wir bereits zu einem Treffen nach Minden gefahren, wo wir mit anderen Schulen gesprochen und Ideen gesammelt haben. Im zweiten Halbjahr wird dann ein Projekt zum Thema Rassismus durchgeführt.

Außerdem haben wir bei unserer alljährlichen Nikolausaktion zu Weihnachten so viele Nikoläuse verteilen dürfen wie noch nie. Bei der Aktion kann man einem Freund (oder vielleicht dem ein oder anderen Lehrer) mit einem Nikolaus eine Freude machen. Wir freuen uns, dass ihr das Projekt genauso toll findet wie wir, und hoffen, auch nächstes Jahr wieder viele Nikoläuse an euch verteilen zu können.

Ein weiteres Projekt, „Schüler helfen Schülern“, liegt uns am Herzen, weswegen wir es im Laufe des Jahres gerne wieder aufleben lassen wollen.

Wir freuen uns auf ein weiteres, schönes Schuljahr mit euch und können nur noch einmal dazu auffordern, mit uns ins Gespräch zu kommen und neue Ideen mit einzubringen.

Eure SV!